Wir brauchen deine Hilfe

Lange habe ich nachgedacht, ob ich eine solchen Text schreiben soll. Vor etwas mehr als 5 Jahren habe ich meinen langjährigen Traum verwirklicht und meine eigene Massagepraxis aufgebaut. Ich konnte da die medizinische Präzision mit dem 5-Sterne Ambiente verknüpfen. Die Praxis ist gewachsen und ich durfte sehr viele Gäste in den Räumlichkeiten begrüssen. Inzwischen ist es nicht nur mein Traum sondern der von 3 Masseuren und noch Personal im Hintergrund.

COVID-19 hat diesen Traum ziemlich auf den Kopf gestellt. Wir haben uns auf Corona eingestellt, ein Schutzkonzept erstellt. Nach über 1’500 «coronafreien» Behandlungen können wir mit ziemlicher Sicherheit behaupten, dass das Schutzkonzept funktioniert.

Die Wintermonate sind für uns Masseure die wichtigste Zeit. Nun spüren wir es schon das zweite Jahr, dass in unseren wichtigen Monaten der Umsatz wegbricht. Die Fixkosten wie Steuern, Versicherung, Miete werden jedoch nicht durch Kurzarbeit gedeckt. Und langsam beginnt unser gemeinsamer Traum der Praxis der 5 Sinne zu bröckeln.

In unserer Praxis bieten wir an 7 Tagen die Woche von früh bis spät einen Zufluchtsort, bei welchem man vor dem Alltag entfliehen kann – während Corona ist dies aktueller denn je. Wir möchten, dass du noch lange diesen Zufluchtsort nutzen kannst. Und dazu brauchen wir deine Hilfe

Was kannst du tun?

Sei unser Superheld

Wenn du etwas von den 4 Dingen oben gemacht hast, schreibe bei der nächsten Buchung in die Anmerkung «Ich bin dein Superheld». Dann schenken wir dir 10 CHF für deine aktuelle Behandlung als kleines Dankeschön, dass du uns unterstützt. Dies kannst du so oft wiederholen, wie du willst (bis sich unser Leben nach den Einschränkungen wieder normalisiert hat).

Recht herzlichen Dank dafür, dass du unser Kleinunternehmen mit unseren Träumen am Leben erhältst.

Bleib gesund. Wir freuen uns auf dich

Jenny & Team Praxis der 5 Sinne

P.S. Was mir noch am Herzen liegt: Nicht nur der Praxis der 5 Sinne geht es momentan nicht so gut, sondern vielen Dienstleistungsbetrieben, welche jetzt offen haben. Hilf daher auch denen: Geh zum Friseur, geh zur Kosmetikerin, zum lokalen Bäcker oder Restaurant als Take Away. Wir alle sind auf deine Hilfe in der schwierigen Zeit angewiesen. Dankeschön


Wird geladen ...